Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

News Männerriege

Wanderung der Männerriege

Das Ziel der diesjährigen Wanderung der Männerriege Lenzburg war die Holzegg am Fuss des Grossen Mythen. Als Ausgangspunkt wählte unser Kassier Werner Stocker, in dessen Händen die Organisation lag, drei verschiedene Orte: Sattel, Ibergeregg und Brunni. Dies ergab natürlich auch verschiedene Ansprüche an die Wanderer und so marschierte die Gruppe FIT (24 Teilnehmer) 5 Stunden, die Gruppe RELAX (8 Teilnehmer) 2 Stunden und die Gruppe GOURMANDS (6 Teilnehmer) gerade noch eine halbe Stunde. Allerdings war Max Ammann (Jg 21) der Gruppe Gourmands der Einzige, welcher rasch zu oberst auf dem Grossen Mythen sein Butterbrot genoss.
Bei prächtigem Sommerwetter marschierte die Gruppe FIT vom Mostelberg, der Bergstation der Drehgondelbahn über die Mostelegg auf einem schmalen Wiesenpfad ums Hochstuckli (einige wagten sich auf die längste (374 m lange) etwas schwankende Fussgänger-Hängebrücke der Welt) über die Haggenegg (am Jakobsweg) und auf romantischen Berg- und Waldwegen vorbei am Fuss des Kleinen Mythen zur Holzegg. Die Gruppe RELAX wanderte von der Ibergeregg am Fuss des Brünnelistocks zur Holzegg. Gut unterrichtete Quellen wollen wissen, dass diese Wanderer bereits in der Alpwirtschaft Zwäcken eine Pause mit ausgedehntem Apéro eingeschaltet hatten. Die dritte Gruppe erreichte zum Teil mit der Seilbahn von Brunni her die Holzegg und hatte Gelegenheit die Umkreisung der Tante JU des Grossen Mythen zu verfolgen. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen genossen das ausgezeichnete Mittagessen mit einem wunderbaren und erfrischenden Dessert im Berggasthaus Holzegg.
Doch dann ging es gemeinsam zur Ibergeregg und per Auto zurück nach Hause. Allesamt blickte man mit bestem Dank an den Organisator, welcher auch das Wetter fest im Griff hatte, auf eine wunderschöne Wanderung zurück.

{joomplu:3072} {joomplu:3034} {joomplu:3042} {joomplu:3053}
{joomplu:3066} {joomplu:3072} {joomplu:3047} {joomplu:3044}
{joomplu:2058}
Hier geht's zu den Bildern

Besuch Flugplatz Birrfeld

Mit rund 30 Teilnehmern fand letzte Woche ein Besuch des Flugplatzes Birrfeld statt. Hier die Gruppe vor einer Anatov 2.
Männerriege

Brötlete bei Hans-Fredi

Am 5. Juli 2010 trafen sich rund 40 Mitglieder der Männerriege bei Hans-Fredi Salm zu einer Brötlete.

Hier ein paar Eindrücke:
{joomplu:2850}
Fritz Ballhaus,
Organisator
{joomplu:2851}


{joomplu:2852}


{joomplu:2853}
Toni Eggenschwiler,
Bratwurster
{joomplu:2854}
Chrigel Staufer,
Spender
{joomplu:2855}
Herbert Hauri,
Obmann

Sepp Simsa
{joomplu:2058}

Auen im Sturm

Auen im Sturm

Hansruedi Kunz vom Naturama Aarau führte rund 30 Männerriegler durch die Baustelle entlang der Aare zwischen Rupperswil und Auenstein. Dort wird ein Teil des Aaredamms
entfernt und ein neues Seitengewässer mit natürlichen Ufern geschaffen. Wegen eines aufkommenden Sturmes schien es ratsam für die Besichtigung der Baustelle nicht den Waldweg zu benützen, sondern durch die Steinwüste der Baustelle zu gehen.

Nach dem Wasserkraftwerk Rupperswil teilt sich die Aare in zwei Arme, wobei der linke Arm als Kraftwerkkanal bezeichnet wird, und der rechte Arm als Alte Aare, welche mit Strukturmassnahmen versehen wird und südlich von dieser nach einem Wasserteiler ein neuer Arm zu einer dynamischen Flussaue entsteht. Als Flussaue wird die vom wechselnden Hoch- und Niedrigwasser, also mit Überflutung und Trockenheit geprägte Niederung entlang eines Flusses bezeichnet.

Schon nach kurzem Gang kamen wir an ein neu geschaffenes Steilufer mit deutlich sichtbaren Ablagerungen auch von feinem Sand. Wir wurden auf ein Loch im Sand aufmerksam gemacht, welches offenbar der Eingang in die Stube eines Eisvogels ist. In dieser ziehen die Altvögel pro Jahr mehrere Bruten von bis zu sieben Jungen gross. Im Gegensatz zu anderen Vogelarten stehen beim Füttern die Jungvögel schön in einem Glied und werden der Reihe nach mit Fischen gefüttert. Diese werden durch die Altvögel im Sturzflug gefangen und durch schlagen des Kopfes gegen Äste für die Fütterung vorbereitet.


{joomplu:2844} {joomplu:2845} {joomplu:2846} {joomplu:2847}
Hier geht's zu den Bildern

Weiterlesen

Landsgemeinde der Turnveteranen

Obwohl Petrus in Staffelbach unseren aktiven Kollegen nicht gut gesinnt war, wurden diese am Vortag mit der Note 28.49 Turnfestsieger des diesjährigen Kreisturnfestes. Tags danach, am Sonntag, dem 20. Juni 2010 besuchten unter der Leitung von Emil Niggli zehn Lenzburger die 79. Landsgemeinde der Turnveteranen. Auf dem Weg ins grosse Zelt des Kreisturnfestes blieben sie aber - bis auf die Schuhe - schön trocken.

Nachdem Kantonalobmann Heinz Kim die Landsgemeine eröffnet hatte und die rund 700 Turnveteraninnen und - veteranen begrüsst hatte, ging es einstimmig durch die üblichen Traktanden, unter anderem auch zur Ehrung der 75jährigen. Und da war unser Oski Strebel dabei! Als Nachfolger des zurückgetretenen Lenzburger Kreisobmannes Friedrich Siegrist wurde Beat Bärtig gewählt. Aus einer etwas komischen Abstimmung ging Würenlos als Austragungsort der 81. Landsgemeinde hervor. Wie bereits letztes Jahr bestimmt, findet die 80. Landsgemeinde 2011 in Kleindöttingen statt.

{joomplu:2839} {joomplu:2840} {joomplu:2841} {joomplu:2842}
Hier geht's zu den Bildern

Sepp Simsa
{joomplu:2058}