Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

Oliver Hegi schafft den Sprung ins Nationalkader

"Es war immer ein Ziel und ein grosser Wunsch, mit 18 Jahren den Uebertritt ins Nationalkader zu schaffen".

Das soll aber nur eine Etappe auf seiner erst beginnenden Karriere als Spitzensportler sein. Oliver konnte bereits als Junior ein beachtliches Palmeres vorweisen. Er gewann zwischen 2006-2012, 12 Schweizermeistertitel, davon 3 Mehrkampf und 9 Gerätetitel. Weitere Höhepunkte waren 2009 an der Europäischen Jugendolympiade 1 Silber und 2 Bronzemedaillen, 2010 Fahnenträger und Athlet an den ersten Youth Olympic Games in Signapur. 2011 wurde er von der Schweizer Sporthilfe zum Schweizer Nachwuchssportler nominiert. Seinen grössten Erfolg allerdings konnte er 2010 mit 4 Silbermedaillen (Team, Barren, Reck und Pauschen) an den Junioren-Europameisterschaften feiern.

"Dieses Jahr möchte ich mich im Nationalkader gut integrieren und bestätigen. Ein weiteres Ziel wäre die Qualifikation für Europa- und Weltmeisterschaften und in vier Jahren haben wir die nächste Gelegenheit, uns für die Olympischen Spiele zu qualifizieren," so Oliver Hegi.

Wir gratulieren Oliver und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

 

 

Männerriege: Partnerabend 21.01.2012

Unser Obmann der Männerriege, Herbert Hauri, durfte am Samstag Abend 81 Gäste im festlich geschmückten alten Gemeindesaal willkommen heissen.
Der Alleinunterhalter Chris begleitete uns beim festlichen Essen mit dezenter Background-Musik. Die Anwesenden wurden mit einer feinen Vorspeise, Aargauer Braten, Kalbsbraten und  Lammgigot, verschiedenen Beilagen und wie immer mit dem reichhaltigen Dessert-Buffet verwöhnt.

Als Überraschung erschienen HD Läppli und sein Oberleutnant auf der Bühne und so mancher Turner fühlte sich wahrscheinlich an seine Rekrutenschule (vor 'zig Jahren) zurückversetzt. Auf jeden Fall wurden Tränen gelacht. Bis um Mitternacht spielte Chris noch zum Tanze auf. Einzelne Turner scheinen offenbar beim Tanzen wesentlich aktiver zu sein als beim wöchentlichen Training in der Halle...?

Ein Danke schön verdienen Gerhard Pfaffen, der sein Debut als Speaker hatte und durch den Abend führte, sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfer. ws

DSCN5515_2

Hier geht's zu den Bildern

25. Faustball Weihnachtsturnier

Mit dem Jubiläum zur 25. Austragung wurde das Weihnachtsturnier der Faustballriege vom TV Lenzburg gleichzeitig zum ersten Mal in der Neuhofhalle durchgeführt. Obwohl die sehr spezielle Ambiance der Lenzhardhalle von vielen vermisst wurde, konnten die spannenden Partien dafür unter perfekten Bedingungen gespielt und betrachtet werden.

Obwohl es sich eigentlich nicht gehört, gewann die Heim-Mannschaft TV Lenzburg 1 ihr eigenes Turnier vor der MR Othmarsingen. Es kam abermals zu diversen Klassikern mit vereinzelten Überraschungen. Wir danken allen Teilnehmern für den Besuch und unseren Helfern für die tolle Gestaltung des Rahmenprogramms. Wie nicht anders erwartet schloss der TV Suhr die Tore zu später Stunde. Es war ein toller Tag und wir freuen uns alle auf das nächste Turnier im Dezember 2012, welches mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder in der Neuhofhalle stattfinden wird.

{joomplu:5709} {joomplu:5710} {joomplu:5711} {joomplu:5712}
{joomplu:5713} {joomplu:5787} {joomplu:5715} {joomplu:5757}
{joomplu:5717} {joomplu:5718} {joomplu:5744} {joomplu:5769}
{joomplu:5737} {joomplu:5733} {joomplu:5714} {joomplu:5716}

Hier geht's zu den Bildern

TV Lenzburg schafft den Hattrick!

An den diesjährigen Aerobic-Schweizermeisterschaften in Bern holt der TV Lenzburg zum dritten Mal hintereinander den Meistertitel. Damit darf das Team um Reto Schiesser den insgesamt vierten Sieg an diesem Anlass feiern.

Die Vorrunde gelang nicht ganz fehlerfrei, doch dank der maximalen Programmnote und der guten Technik wurde das Team mit der Note 9.82 belohnt. Der STV Niederbuchsiten erreichte ebenfalls dieselbe Note, auf dem 3. Platz folgte mit 9.78 der BTV Luzern. Für den Finaldurchgang  am Nachmittag war also Hochspannung angesagt.

Dort konnten sich die Lenzburger auf die lautstarke Unterstützung der zahlreich angereisten Fans freuen. Die zweite Übung gelang ebenfalls nicht ganz fehlerfrei, doch das Team war mit der gezeigten Leistung  trotzdem sehr zufrieden. Der Auftritt vor diesem Publikum hat einfach riesig Spass gemacht!

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Finaldurchgang nicht mehr mit Rangpunkten sondern mit Noten bewertet. Bei der Bekanntgabe der Noten stellte sich zur Überraschung aller heraus, dass der Meistertitel 2011 an zwei Teams geht. Mit den selben Bewertungen wie in der Vorrunde wurde der STV Niederbuchsiten und der TV Lenzburg zum Schweizermeister gekürt, Bronze geht an den BTV Luzern.

Das Team bedankt sich ganz herzlich bei unseren treuen und lautstarken Fans!

390172_323182931041741_100000501108384_1377243_49331856_n

 

Lenzburgerinnen holen Bronze an Schweizer Leichtathletik-Final

Top-Leistung der U20-Frauenmannschaft

Das harte Training der Leichtathletinnen des TV Lenzburg hat sich gelohnt. Am vergangenen Wochenende erkämpfte sich das U20-Frauenteam im Schweizer Final des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfs in Lachen SZ die Bronzemedaille. Die sechs jungen Sportlerinnen liessen fast die gesamte Konkurrenz in den Disziplinen 100-Meter-Sprint, Kugelstossen, Weitsprung und 800-Meter-Lauf hinter sich.

Lag es «nur» am Intensivtraining oder auch am neuen Dress des Sponsors Erdgas? Tatsache ist, dass die Lenzburgerinnen Vollgas gaben. Bis zur dritten Disziplin lagen sie gar noch auf Rang zwei, mussten sich aber im 800-Meter-Lauf vom LGB Bodensee geschlagen geben. Gold ging an die Leichtathletinnen des SC Langnau aus Bern. Die Lenzburgerinnen und ihre Trainer freuten sich sichtlich über das gute Resultat. Herzliche Gratulation für die ausgezeichnete Leistung!

782_a4idcb

Die erfolgreichen Leichtathletinnen des TV Lenzburg: Anja Schönenberger, Olivia Berner, Caroline Eich, Judit Zahno, Gianna Taubert und Anja Furrer (von oben links im Uhrzeigersinn).

Hier sind noch weitere Impressionen...

Weitere Beiträge ...