Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

Vize- Schweizer Meister Titel und ein Aufstieg für die Kunstturnerinnen

Nachdem vor einer Woche die Einzel Schweizer Meisterschaften in Frauenfeld stattfanden, standen nun die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Kunstturnen Männer und Frauen in Schaffhausen auf dem Programm. Die Turnerinnen und Turner aus dem Kanton Aargau gehörten wie seit vielen Jahren schon auch diesmal zu den Topfavoriten.

SMM 18 HP 3SMM 18 HP 4

Die letzten 5 Jahre belegten das Team Aargau 1 bei den Frauen jeweils den 2. Rang. Diesmal sollte dies anders werden, waren doch die Voraussetzungen fast ideal. Das Team bestand aus 4 Eliteturnerinnen, die alle am letzten Wochenende an der Einzel SM einen hervorragenden Eindruck hinterlassen haben.
Leonie Meier und Anina Wildi vom TV Lenzburg holten sich da Silber und Bronze, sowie das Ticket für die WM Ende Oktober.
Zusammen mit Anny Wu und Routinier Jessica Diacci sollten sie für die Wende sorgen.
Doch es kam nicht soweit. Bereits am Startgerät Stufenbarren mussten Stürze in Kauf genommen werden. Der Zitterbalken tat dann das seine dazu. Keine der Aargauerinnen kam sturzfrei durch ihre Übung. Das Team Tessin 1 um die aktuelle Schweizermeisterin Ilaria Käslin turnte derweil gross auf und vergrösserte ihren Vorsprung mit jeder Übung. Am Boden zeigten dann Wildi und Diacci schwierige und saubere Übungen und wurden dementsprechend gut benotet. Am Sprung holten sich die Aargauerinnen die höchste Punktzahl und wurden wie in den letzten Jahren als Vize- Schweizer Meisterinnen geehrt.


 SMM 18 HP 1

Das Team Aargau 2 startete in der NLB. Sarina, Malina und Daria vom TV Lenzburg sowie Corina und Chiara von Obersiggenthal gehören dem Nachwuchskader A an und sind die kommende Generation der Top Turnerinnen. Sie wurden unterstützt von Fanny, ebenfalls TV Lenzburg und Amateur Schweizer Meisterin 2016.
Dank sehr guten Leistungen an allen 4 Geräten konnten sie sich den ersten Platz holen und steigen somit auf. Was bedeutet, dass im Jahre 2019 2 Aargauer Teams in der NLA am Start sein werden.
Renato Gojkovic, Cheftrainer im RLZ Aargau, war mit dem Abschneiden seiner Turnerinnen mehr als glücklich. Er meinte, dass es nicht einfach war, die richtigen Turnerinnen für die einzelnen Geräte zu definieren, dies aber nun gelungen sei. In einem Team sind bis zu 6 Turnerinnen, 4 starten pro Gerät und die besten 3 Noten kommen in die Wertung.
Sarina zeigte nach ihrer Knieoperation wieder was in ihr steckt. Sie turnte ihre weiter erschwerte Barrenübung mit Flugelementen zum ersten Mal. Auch Malina konnte erstmals am Barren mit einem Flug vom oberen an den unteren Holmen Punkte sammeln. Daria wusste mit einer starken Bodenübung, welche erstmal den Doppel Salto gehockt enthielt, zu überzeugen. Fanny startete erstmal dieses Jahr, ebenfalls nach einer Knieoperation. Sie überzeugte am Balken und am Barren.

SMM 18 HP 2

Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen zu ihren guten Leistungen!

 Caroline Blum-Halder

 

Silber und Bronze an den Schweizer Meisterschaften der Kunstturnerinnen

SM Kunstturnen Frauen Frauenfeld 22./23.09.2018

Dieses Wochenende fanden in Frauenfeld die Schweizer Meisterschaften der Elite Turnerinnen und der Amateurinnen statt. Mit am Start auch vier Lenzburger Turnerinnen. Joëlle und Céline bei den Amateurinnen und Leonie und Anina bei der Elite.

Kopie von SM 18 1
Für die Elite war dies ein ganz wichtiger Wettkampf. Ging es doch nicht nur um den Schweizer Meistertitel, der auf Grund der verletzt fehlenden Giulia Steingruber eine neue Inhaberin bekommen würde, sondern auch um die Qualifikation für die Ende Oktober anstehenden Weltmeisterschaften in Doha!
Schnell war klar, dass der Titel wohl an Ilaria Käslin gehen würde. Die Tessinerin sprühte vor Selbstvertrauen und zeigte an allen vier Geräten top Leistungen.
Doch dahinter wurde es eng zwischen unseren beiden Lenzburgerinnen. Bei beiden war die Nervosität zu spüren. Am Sprung holte sich Leonie 0.05 Punkte mehr, am Stufenbarren und am Boden holten sich die beiden bald 16-jährigen die gleiche Punktzahl. Der Balken, der 10 cm schmal ist, sollte über die Silber und die Bronze Medaille entscheiden. Beide kamen ohne Sturz durch ihre Übung. Leonie zeigte eine ein bisschen schwierigere Übung mit ein bisschen weniger kleinen Wacklern, was ihr in der Endabrechnung den Vize-Schweizer Meister Titel einbrachte. Anina komplettierte das Podest.
Wir sind stolz auf unsere beiden Turnerinnen, die sich mit diesem Resultat in eine hervorragende Position für die WM Qualifikation gebracht haben.

Kopie von SM 18Kopie von SM 18 2

 

 

 

 

 

 

 


Bei den Amateurinnen konnten sich dank guten Leistungen an den Qualifikationswettkämpfen Joëlle und Céline für die SM qualifizieren. Diesmal nicht am Start war Fanny, da sie den ersten Saisonteil auf Grund einer Knieverletzung verpasste. Sie wird nächsten Sonntag ihren Auftritt an der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften in Schaffhausen haben. Zusammen mit Sarina, Malina und Daria wird sie im Team Aargau 2 in der NLB starten! Da das Team Aargau 3 aufgrund von zu vielen Anmeldungen gestrichen werden musste, wird sie die einzige Aargauer Amateurin am Start sein. In der NLA werden Anina und Leonie mit den Team Aargau 1 um den Schweizer Meistertitel Mannschaften turnen dürfen!
Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe auch nächstes Wochenende
J




Caroline Blum-Halder

 

Schweizer Meistertitel für Lia im P1, Bronze für Daria im P4

Am Wochenende vom 09./10. Juni 2018 fanden die Schweizer Meisterschaften Juniorinnen der Kunstturnerinnen in Bern statt. Mit am Start 8 Kunstturnerinnen des TV Lenzburg. Nach den goldenen Jahren mit Leonie Meier und Anina Wildi, die seit diesem Jahr im Nationalkader sind, mussten die Erwartungen nach unten angepasst werden.

Lia war zwar eine der Jüngsten an diesem Wochenende, doch die quirlige 8-jährige weiss genau was sie will und kann auch mit Druck umgehen. Lia startete im P1 als Qualifikationserste und holte sich in Bern auch den Schweizer Meistertitel in einer souveränen Art und Weise mit zwei Punkten Vorsprung. Mit dem Aargauer Team holte sie sich zudem die Silber Medaille in der Teamwertung.

In der Kaderkategorie P4 startete Daria. Sie zeigte einen sehr guten Wettkampf. Sie liess sich auch vom nur 10cm breiten Schwebebalken nicht aus dem Gleichgewicht bringen und holte sich an diesem Gerät die absolute Tageshöchstnote. In der Endabrechnung reichte dies zur bronzenen Medaille. Mit dem Aargauer Team holte sie sich sogar den Schweizer Meistertitel.

Sarina, erstmals am Start dieses Jahr nach einer erfolgreichen Knieoperation, und Malina starteten erstmals in der Juniorinnenkategorie P5. Das Zauberwort der 13-jährigen heisst derzeit Geduld. Geduld mit sich selber, dem eigenen Körper, den kleineren Fortschritten die sie im Training machen. Neue Elemente zu erlernen braucht mehr Zeit, die Elemente werden immer schwieriger. Die Konkurrentinnen sind bis zu zwei Jahre älter, man ist nicht mehr einfach sowieso vorne dabei. Sarina turnte diesmal noch vereinfacht, dafür sehr sauber, was ihr gute Noten einbrachte. Malina musste am Balken einen Sturz in Kauf nehmen. Die beiden Turnerinnen vom TV Lenzburg klassierten sich im Mittelfeld. Positiv ist sicher, dass sie in ihrem Jahrgang vorne mit dabei waren.

Im P2 waren gleich drei Lenzburgerinnen für die SMJ qualifiziert. Morin zeigte einen sehr guten Wettkampf und verpasste ein Diplom nur knapp. Anna zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf und wurde 13. Mit dem Aargauer Team holten sie sich zudem die Bronze Medaille im Teamwettkampf. Die Qualifikation für die SMJ war für Milla das grosse Ziel, welches sie auch erreichte.

Nicht nach Wunsch lief es diese Saison für Nachwuchskaderturnerin Michèle im P3. Sie freut sich nun auf die Sommerferien und wird danach wieder durchstarten.

Mit der SMJ ist die Saison für die jüngeren Turnerinnen abgeschlossen. Nun heisst es wieder an der Basis arbeiten, neue Elemente erlernen und neue Übungen für die kommende Saison erarbeiten. Sarina, Malina und Daria werden im Herbst ihr Können an der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft wieder unter Beweis stellen dürfen.

Rangliste SMJ 2018

Caroline Blum-Halder

 

SMJ Qualifikationen 2018

Mit den Luzerner Meisterschaften fand die Qualifikationszeit für die Schweizer Meisterschaften Juniorinnen und Amateurinnen ihr Ende.

Für die SMJ haben sich 8 Lenzburgerinnen qualifiziert. Herzliche Gratulation, toll geturnt! Es sind dies unsere Kaderathletinnen.
Leider hat es diesmal keine Vereinsturnerin geschafft. Für diese ist die Saison nun zu Ende und es wird im Training wieder an der Basis gearbeitet um im nächsten Jahr top vorbereitet und motiviert an den Start zu gehen.

Die Qualiliste der SMA der P6 Amateurinnen folgt. Hier dürfen wir noch auf die eine oder andere Qualifikation hoffen.

Unsere SMJ Teilnehmerinnen:

Im P1 Lia als Qualifikationssiegerin!

P1 2018 2

 

 

 

 

 

Im P2 Anna als 13. und Morin als 14. (Bild fehlt), sowie Milla als 38.

P2 2018 6

P2 2018 3

Im P3 Michèle als 21.

P3 2018

 

 

 

 

 

 

Im P4 sind alle Kaderturnerinnen automatisch qualifiziert. Daria nimmt in der Quali Liste aber den tollen 2. Rang ein.

P4 2018

 

 

 

 

 

 

Auch im P5 sind die Kaderathletinnen vorqualifiziert. Malina ist auf Rang 14. der Quali Liste und Sarina ist auch noch ohne Ernstkampf nach ihrer Knieoperation qualifiziert.

P5 2018 2

P5 2018 1

 Wir wünschen allen Turnerinnen nun eine gute Trainingsphase und dann einen tollen Wettkampf! SMJ 09./10. Juni 2018 in Bern SMJ 2018 Bern

 

Qualifikationsliste SMJ 2018 P1-5

 

 

3 Mal Gold, 3 Mal Silber und 1 Mal Bronze

AGM Homepage 18 1AGM Homepage 18 2AGM Homepage 18 3

Aargauer Meisterschaften Kunstturnen Frauen Obersiggenthal 2018

Drei Meistertitel und 4 weitere Medaillen für die Lenzburger Kunstturnerinnen. Dies die Ausbeute der diesjährigen Aargauer Meisterschaften. Neben einer Gesamtrangliste aller Teilnehmenden gab es jeweils ein Aargauer Podest pro Kategorie.

Den Start machten am Samstag morgen früh die P1 Turnerinnen. Obwohl den Einen das frühe Aufstehen noch anzusehen war, frisiert waren alle Mädchen perfekt. Straffe Frisuren und einen Hauch Glitzer muss sein. Unsere Lia wurde als Favoritin für den Aargauer Meistertitel gehandelt und gewann diesen auch souverän. In der Gesamtrangliste wurde sie tolle Siebte. Für die weiteren Lenzburger Turnerinnen reichte es leider nicht für eine Auszeichnung. Sophia klassierte sich als 56. knapp dahinter und sobald sie auch am Stufenbarren noch weitere Fortschritte macht, wird sie eine Kandidatin für Auszeichnungen sein. Gleiches gilt für Saphira. Eve und Hannah zeigten einen guten Wettkampf, Lena, Marie und Rahel zeigten ebenfalls ansprechende Übungen. Sie alle werden nun im Training vor allem am Barren hart trainieren, damit sie am nächsten Wettkampf und dann nächste Saison ihre Übungen stabiler zeigen können und ihre Noten dementsprechend höher ausfallen werden.

Selina und Alina sind unsere P4 Amateurinnen. Die beiden 14jährigen lieferten sich ein internes Kopf an Kopf Rennen um einen Platz auf dem Aargauer Podest. Nach 3 Geräten waren sie gleich auf, der Balken musste die Entscheidung bringen. Dank einer sturzfreien Übung durfte Selina an der Rangverkündigung die bronzene Auszeichnung der Aargauer Turnerinnen in Empfang nehmen.

Bei den über 16jährigen Turnerinnen war die Ausgangslage offen wie selten. Alle 5 gestarteten Aargauerinnen hatten die Möglichkeit mit einem guten Wettkampf aufs Aargauer Podest zu kommen. Joëlle konnte sich gegenüber dem letzten Wettkampf enorm steigern und wurde Vize- Aargauer Meisterin. Céline verpasste das Podest nur um einen Zehntelspunkt.

Ihren ersten Ernstkampf in dieser Saison bestritten Daria im P4 und Malina im P5. Beide Turnerinnen gehören dem Nachwuchskader A an. Neben bis zu 24 Stunden Training pro Woche im RLZ in Niederlenz besucht Daria die 5. Primarschulklasse und Malina ist in der ersten Bezirksschulklasse. Das alle unter einen Hut zu bringen verlangt von den Mädchen viel Wille, Ehrgeiz und Engagement ab. Ein bisschen Nervosität war bei den beiden zu spüren. Nicht bezüglich Aargauer Vergleich, aber im Vergleich mit den weiteren Anwesenden Turnerinnen. Beide zeigten ansprechende Übungen mussten aber auch je 2 Stürze in Kauf nehmen. Daria wurde in der Aargauer wie in der Gesamtwertung Zweite, Malina holte sich als einzig Startende den Aargauer Meistertitel und in der Gesamtwertung den guten siebten Rang, welcher eine Auszeichnung bedeutete.

Anna oder Morin? Die beiden P2 Turnerinnen vom TV Lenzburg trainieren ebenfalls im RLZ Aargau in Niederlenz und waren die Favoritinnen für den kantonalen Meistertitel. Beide Mädchen mussten sich am Stufenbarren grosse Abzüge gefallen lassen, da die Handstände noch nicht perfekt genug geturnt waren. In der Endabrechnung verdiente sich Morin ihren ersten Aargauer Meistertitel dank weniger Wacklern auf dem nur gerade 10 cm breiten, oder eben schmalen, Schwebebalken. Beide talentierten Turnerinnen durften sich dann in der Gesamtrangliste zusätzlich über eine Auszeichnung freuen. Milla und Sara duellierten sich früher im Geräteturnen. Nun haben beide einen Wechsel ins Kunstturnen vollzogen. Das ist nicht ganz einfach, doch die TrainerInnen staunten bei beiden ob ihren Fähigkeiten. Milla ist seit letztem Herbst sogar im RLZ im Training und Sara trainiert fleissig 4 Mal in der Woche mit dem TV Lenzburg. Noch ist nicht alles so wie sich dies die beiden vorstellen. Doch wenn sie ihren Ehrgeiz zügeln können, werden wir noch viel von ihren zu sehen bekommen! Zoé, Romy und Svenja konnten heute nicht über sich hinauswachsen, doch sie freuten sich über einzelne gelungene Elemente in ihren Übungen.

Die jüngsten Turnerinnen sind unsere EPler. Sara, der 6jährige Wirbelwind, war die beste Lenzburgerin direkt vor Soraja, dann Giada und Vanessa. Mina durfte heute ihren ersten Wettkampf turnen. Mit ein bisschen Hilfe von der Trainerin und einem scheuen Augenaufschlag in Richtung Kampfrichterinnen gelang ihr dies ganz gut. Wir sind gespannt auf die Entwicklung dieser noch jungen Turnerinnen.

Leider nicht starten auf Grund von Verletzungen konnten Sarina, Fanny, Susan und Michèle. Wir wünschen ihnen gute Besserung.

Ein grosser Dank geht an unsere TrainerInnen und Kampfrichterinnen. Nur dank ihrem Engagement ist es unseren Turnerinnen möglich 4-5 Mal in der Woche zu Trainieren und so gut betreut Wettkämpfe zu bestreiten.

Gesamtrangliste AGM 2018
 

Bericht: Caroline Blum-Halder
Bilder:   Claudia Schüepp